Das Halsband der Königin

Ihrer Zeit war sie um Jahrhunderte voraus. Jeanne de la Motte-Valois war eine verführerische, unkonventionelle Frau, die mit allen Konventionen brach und eine ebenso geniale wie gefährliche Verschwörung anführte, die auf skandalöse Weise die Reichen und Berühmten in Misskredit brachte. Durch Demontage 800 Jahre dauernden absoluter Monarchie hat diese Verschwörung vielleicht auch König Ludwig XVI. und Marie Antoinette unter die Guillotine gebracht. Schauplatz der Geschichte, die auf wahren Ereignissen basiert, ist das ausgehende 18. Jahrhundert. Der Adligen Jeanne, als Kind von ihren Eltern, direkten Nachfahren Henrys II., im Stich gelassen, bleibt als einziges Erbe ein halbseidener Stammbaum, der ihre noble Herkunft beweist. Ihre leidenschaftliche Mission besteht darin, sich ihren rechtmäßigen Platz am königlichen Hof zu sichern, dafür ist ihr jedes Mittel recht. Um ihre Familie, die durch die Vorgeplänkel der französischen Revolution auseinander gerissen wurde, zu rächen, stiehlt sie ein spektakuläres Collier mit 647 Diamanten…  (Quelle: DVD-Couver Das Halsband der Königin)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwendiges Historienspiel nach einer wahren Begebenheit.

 

 

ZurückWeiter

barockresidenz.de im Netz seit 30.03.2009 | letzte Aktuallisierung 16.12.2011